Praxis für Osteopathie und  Coaching

Mens sana in corpore sano -"ein gesunder Geist in einem gesunden Körper" (Juvenal)

Behandlungskosten

 

 

  • Privatkassen, Beihilfe und Zusatzversicherungen übernehmen meistens die Kosten für Behandlungen bei der Heilpraktikerin und Osteopathin evtentuell auch für die verschriebenen Medikamente ganz oder teilweise (vorher bitte erfragen).
  • Osteopathie wird von den meisten gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst (bitte vorher bei der eigenen Kasse nachfragen) außer AOK und LKK. Meistens wird eine private Verordnung vom Arzt dafür benötig.
  • Alle Behandlungen werden nach der aktuell gültigen Gebührenordnung für Heilpraktiver GebüH85 abgerechnet.
  • Heilpraktikerleistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen leider nicht übernommen.
  • Patienten, die gesetzlich versichert sind, sind daher Selbstzahler; Sie können jedoch die Behandlungskosten beim Finanzamt als Sonderausgaben geltend machen. Nach § 611 BGB ist die Höhe der Vergütung der freien Vereinbarung zwischen Heilpraktiker und Patient überlassen.
  • In der Regel betragen die Kosten für eine Behandlung (ca. 50 Minuten) 85 €. Grundsätzlich richten sich die Behandlungskosten nach Art und Dauer der gewählten Therapie.
  • Kosten für Laboruntersuchungen (z. B. Stuhl, Urin) werden gesondert berechnet oder dem Patienten direkt vom Labor in Rechnung gestellt.
  • Der Patient trägt die Kosten für verschriebene bzw. in der Praxis zur Behandlung verwendete Medikamente.
  • Ich nehme mir viel Zeit für jeden einzelnen Patienten und bitte daher um eine rechtzeitige Absage eines vereinbarten Termins.
    Für Termine, die nicht 24h vorher abgesagt werden, entsteht eine Ausfallgebühr.

E-Mail
Anruf
Infos
Instagram